Sonntag, 18. Juni 2017

[Rezension] Raywen White – Flammender Sturm (Der Fluch der Unsterblichen 03)

Verlag: Forever by Ullstein
Erschienen: Juni 2017
Gerne: Romantic Fantasy
Seitenzahl: 586 Seiten (lt. Amazon) inkl. Leseprobe
Ausgabe: eBook
Preis: 4,99 €

Hier geht es zur Verlagsseite!

(Quelle Cover, Klappentext und Autoreninfo: Forever by Ullstein)

Klappentext:
Nach einer Rettungsaktion gerät Kandarah in die Gefangenschaft ihrer Feinde. Sie ist überzeugt, dass nun ihre letzte Stunde geschlagen hat. Doch der Dämonenfürst Talon verhält sich ihr gegenüber zuvorkommend. Kandarah wittert eine Falle und versucht zu fliehen. Doch ihre Bemühungen scheinen zwecklos. Nicht einmal ihre besonderen Fähigkeiten helfen ihr. Doch was will er von ihr und was ist es, das sie so an ihm fasziniert? Als die beiden sich näherzukommen scheinen, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Auf einmal schwebt Talon in großer Gefahr, und Kandarah steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens …

Über die Autorin:
Raywen White lebt gemeinsam mit ihrem Mann im Raum Frankfurt am Main. Schon als Kind wurde ihr nachgesagt, sie habe eine lebhafte Fantasie. Diese hat sie sich glücklicherweise bis heute bewahrt. Denn erst in den letzten Jahren entdeckte die Diplominformatikerin ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Ganz besonders haben es ihr dabei die Genres Fantasy und Romance angetan, die sie gekonnt miteinander verbindet.

Erste Sätze:
Zitternd versteckte sich das Mädchen unter dem Bett, während das Feuer laut knisterte und die Flammen lodernd den Dachstuhl verzehrten. Sein Körper war wie gelähmt.

Meine Meinung:
Mit „Flammender Sturm“ hat die deutsche Autorin Raywen White den 3. Band der Reihe „Der Fluch der Unsterblichen“ verfasst. Diesmal stehen eine Sylphe und ein Incendre-Dämon im Mittelpunkt der Handlung, aber man trifft auch altbekannte Charaktere und Geschöpfe wie Drachen, Elfen und Werwölfe wieder. Der Schreibstil ist dabei geprägt durch mehrere unterschiedliche Handlungsstränge, von denen einige zum Ende hin offen bleiben.

Vor rund zweihundert Jahren vernichteten die Dämonen das Reich der Sylphe Kandarah. Nur knapp konnte sie mit dem Leben entkommen und hasst seitdem alle Dämonen bis aufs Blut. Als sie in die Gefangenschaft von Talon Hasadeur, einem mächtigen Incendre-Dämon und Anführer einer Dämonen-Legion, gerät, fühlt sie sich von Anfang an auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, will sich ihre Gefühle jedoch nicht eingestehen. Doch Talon verbirgt ein Geheimnis, das ihr ganzes Leben verändern kann.

Ich kann einfach nur WOW zum Buch sagen. Nachdem mir schon der 2. Teil so gut gefiel, hatte ich das Gefühl, dass die Autorin hier noch mal einen draufsetzt. Kandarah und vor allem Talon sind einfach tolle Protagonisten. Während man bei Kandarah schon auf den ersten Seiten Einblicke bekommt, was sie alles durchleben musste, erfährt man bei Talon erst so nach und nach, was ihm widerfahren ist. Und trotzdem verfügt er über viele gute Charakterzüge, wie rücksichtsvoll und fürsorglich sein oder starke Beschützerinstinkte gegenüber Kandarah und seiner Dämonen-Legion. Kandarah ist eine toughe Heldin, die sich mit ihrem Hass gegenüber Dämonen auseinandersetzten muss und deren ganze Welt auf den Kopf gestellt wird.

Natürlich werden mal wieder einige Geheimnisse offenbart und zum dramatischen Ende hin musste ich die eine oder andere Träne verdrücken. Gelungen fand ich aber auch die verschiedenen Handlungsstränge, bei denen man sich gut noch weitere interessante Bücher vorstellen kann. James Montgomery, für den Kandarah arbeitet, ist dabei ziemlich undurchsichtig geraten und ich bin schon sehr gespannt, was es mit ihm auf sich hat. Doch dafür muss ich mich leider auf Teil 4 gedulden, der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt.

Fazit:
„Flammender Sturm“ weist neben faszinierenden Protagonisten auch einen gelungenen Schreibstil mit unterschiedlichen Handlungssträngen sowie zu offenbarende, dramatische Geheimnisse auf und macht eindeutig Lust auf mehr.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:
Der Fluch der Unsterblichen


Vielen lieben Dank an Net Galley und an Forever by Ullstein für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen