Samstag, 29. April 2017

[Kurz und Knackig] T. M. Frazier – Soulless (King 04)

Originaltitel: Soulless
Verlag: LYX Verlag
Erschienen: März 2017
Gerne: Dark Romance (MC-Romance)
Seitenzahl: 339 Seiten (lt. Verlagsseite)
Ausgabe: eBook
Preis: 6,99 €

Hier geht es zur Verlagsseite!

(Quelle Cover, Klappentext und Autoreninfo: LYX Verlag)

Klappentext:
Er ist Freude und Schmerz, Frieden und Krieg, mein Leben und meine Liebe.
Bear hatte einst geschworen, Thia gegen alle Gefahren zu beschützen. Dass sie einmal ihr Herz an den geächteten Biker mit Engelsgesicht verlieren könnte – und er sich auf der Suche nach einem Ausweg für sie opfern würde –, hätte sie niemals für möglich gehalten. Erneut auf sich allein gestellt und ohne Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, ist jeder Tag für Thia unerträglich. Doch die Gefahr ist längst nicht gebannt: Bears Vergangenheit droht sie beide einzuholen, und Thia muss sich fragen, ob ein Leben an Bears Seite vielleicht die größte Gefahr für sie bedeutet …

Über die Autorin:
T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Erste Sätze:
Ich war wütend auf die ganze Welt. Ich war wütend auf den Whisky, weil er nicht stark genug war, auf die Drogen, weil sie nicht lange genug wirkten, und auf die verdammten Nutten, die ich verprügelte, weil sie es nicht schafften, mich kommen zu lassen.

Meine Kurzmeinung:
„Soulless“, der 4. Band der King-Reihe von T.M. Frazier, schließt nahtlos an den Vorgängerband an und handelt wieder von dem Biker Bear und Thia, so dass man auch den 3. Teil der Serie gelesen haben sollte. Bei dem Kampf der Protagonisten mit ihren Feinden geht es wieder spannungsgeladen, blutig und dramatisch zu.

Ich wurde wieder richtig in die fesselnde Story hinein gesogen und konnte nur schwer aufhören zu lesen. Besonders Bear hat es mir angetan, der hier so einiges sehr aufopferungsvoll in Kauf nimmt, um Thia zu beschützen. Aber auch Thia ist eine starke Persönlichkeit, die vieles ertragen muss und trotzdem weiter zu Bear hält, auch wenn dieser ungesetzlich handelt und beizeiten auch brutal wird. Neben altbekannten Personen wie King und Doe trifft man auf neue, interessante Charaktere. Zum Schluss gibt es dann eine überraschende Wendung, die einen auf den nächsten Teil fiebern lässt.

Fazit:
„Soulless“ zeichnet sich wieder durch eine fesselnde, aber auch blutige und dramatische Story aus, die über starke, aufopferungsvolle Charaktere verfügt und mit einer überraschenden Wendung endet.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Infos zur Serie:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen